Danke an:


0361-26289206
info(at)blickpunkterde.de

nächste Termine



ISLAND
mit ISGAARD live

28.12.2017
Kaisersaal Erfurt
29.12.2017
CCS Suhl


FOTOWORKSHOPS 2018

Sa, 17.02.2018 "Reisefotografie"

So, 18.02.2018 "Emotionen des Lichts"

NEUE LOCATION:
Unsere Workshops finden in diesem Jahr im Musikwerk Fränzel (Juri-Gagarin-Ring 27/29, 99084 Erfurt) statt.

 



Fotoworkshop "Reisefotografie" (Klaus-Peter Kappest)

17. Februar 2018 | 10 - ca. 17 Uhr | Erfurt

Reisefotografie    Reisefotografie  

Große Wirkung mit kleiner Ausrüstung - Einführung in die Reise- und Landschaftsfotografie
Zu Beginn zeigt Klaus-Peter Kappest in einem Seminarblock anhand von Bildbeispielen aus seiner Arbeit, wie man geschickt die Fototechnik für die Bildgestaltung nutzen kann. Um mit fotografischen Mitteln Bilder bewusst zu gestalten, bedarf es keiner umfangreichen Ausrüstung. Egal, ob mit einer einfachen Kompaktkamera oder einer großen Spiegelreflexausrüstung fotografiert: die besten Bilder entstehen, wenn das zur Verfügung stehende Werkzeug optimal für die Bildgestaltung eingesetzt wird.
Anhand einfacher Faustregeln zeigt Ihnen Klaus-Peter Kappest, wie man mit einfachsten Tricks erstaunliche Bildwirkungen erzielen kann. Zu den angesprochenen Themen gehören:

  • Erzählen in Bildern
  • Große Wirkung mit kleiner Ausrüstung
  • Kreative Bildgestaltung (Aufbau, Perspektive, Licht, Farbe ...) 
  • Jenseits der Technik: Blende, Brennweite und Perspektive gestalterisch nutzen

Anhand gezielter fotografischer Aufgaben werden die im ersten Teil des Workshops vorgestellten Faustregeln praktisch erprobt. Zusätzlich steht vor allem der Umgang mit Licht und Wetter im Mittelpunkt: In der Reise-, Natur- und Landschaftsfotografie kommt es vor allem auf das Licht an. Das richtige Licht kann aus einer wenig spektakulären Landschaft etwas wirklich Aufregendes machen, während das falsche Licht auch das eindrucksvollste Motiv langweilig erscheinen lässt. Klaus-Peter Kappest zeigt aber auch so manche Tricks und Kniffe aus dem Profialltag und beantwortet vor allem die Frage: Welche Ausrüstungsgegenstände sind auf dieser Fototour unbedingt notwendig und wie holt man das Optimale aus ihnen heraus?
Den Abschluss des Workshoptages bildet eine gemeinsame Bildbesprechung, bei der die Teilnehmer wahlweise während des Workshops entstandene oder von zu Hause mitgebrachte Bilder vom Seminarleiter und den übrigen Teilnehmern besprechen lassen können.

Zur Website von Klaus-Peter Kappest


Teilnehmerbeitrag: 89,- EUR pro Person (begrenzte Teilnehmerzahl) 
Tagesworkshop inkl. einer Mahlzeit und Getränken

Anmeldung: formlos per e-mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (mit Angabe von Name, Anschrift, e-mail Adresse des Teilnehmers) oder tragen Sie sich bei unseren Veranstaltungen in die ausliegende Liste ein. Erst nach Bezahlung des Teilnehmerbeitrages ist die Anmeldung verbindlich.

 

nach oben

 

 

 

 

Fotoworkshop "Emotionen des Lichts" (Klaus-Peter Kappest)

18. Februar 2018 | 10 - ca. 17 Uhr | Erfurt

    

Emotionen des Lichts
Sehen, gestalten, festhalten: mit Licht mehr als nur ein Abbild schaffen

Fotos können eine große Bandbreite von Gefühlen transportieren. Bestimmte Motive lösen leicht bei den Betrachtern Emotionen aus, Tierbabys sind ein klassisches Beispiel. Auch ein Stück Landschaft, ein Stück Natur, ein Stück Architektur sind richtig fotografiert mehr als nur ein Abbild. Aber wie lassen sich einem Stück Landschaft, Natur oder Architektur fotografisch bewusst Emotionen einhauchen, wenn das Motiv alleine nicht dazu geeignet ist, beim Betrachter etwas auszulösen? Dazu braucht es zwei Dinge: besonderes Licht und den besonderen Blick des Fotografen. Das wichtigste auf dem Weg zu solchen Fotografien ist daher nicht die Kamera, sondern das Bild im Kopf des Fotografen vor dem Druck auf den Auslöser. In diesem Workshop geht es deshalb weniger um die Beherrschung von Technik, sondern primär darum, das Sehen neu zu lernen:
Sehen lernen 1: das emotionale Potential einer alltäglichen Szene erkennen,
Sehen lernen 2: Licht wahrnehmen und gestalten,
Sehen lernen 3: aus drei Dimensionen zwei machen - vom Licht zum Bild.

Ein paar einfache Technik-Tipps für jede Kamera runden das Programm ab. Der Workshop besteht aus drei Teilen: etwas Theorie, einem Praxisteil und einer Bildbesprechung. Dazu können die Teilnehmer gerne auch bestehende eigene Bilder passend zum Thema mitbringen.

Teilnahmevoraussetzungen
Ausrüstung: In diesem Workshop geht es um den Umgang mit Licht, vollkommen unabhängig von der verwendeten Ausrüstung. Hilfreich ist es, wenn man den Bildausschnitt per Zoomobjektiv etwas verändern kann und sich die Blende manuell einstellen lässt.

Erfahrung: Der Workshop wendet sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Die Teilnehmer sollten die Betriebsanleitung der eigenen Kamera gelesen haben und wissen, an welchem Knopf man Brennweite und Blende einstellt.

Zur Website von Klaus-Peter Kappest

Teilnehmerbeitrag: 89,- EUR pro Person (begrenzte Teilnehmerzahl)
Tagesworkshop inkl. einer Mahlzeit und Getränken

Anmeldung: formlos per e-mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (mit Angabe von Name, Anschrift, e-mail Adresse des Teilnehmers) oder tragen Sie sich bei unseren Veranstaltungen in die ausliegende Liste ein. Erst nach Bezahlung des Teilnehmerbeitrages ist die Anmeldung verbindlich.

 

 

nach oben