0361-26289206
info(at)blickpunkterde.de

nächste Termine



Zu Fuß nach Rom
Auf dem Franziskusweg

17.02. Suhl
20.02. Erfurt
21.02. Nordhausen

Programm 2016/2017

Demnächst:

 

 

 

 

TERMINE:

17.02.2017 Suhl - CCS Saal Simson - 19.30 Uhr

20.02.2017 Erfurt - Kaisersaal - 19.30 Uhr
21.02.2017 Nordhausen - Theater - 19.30 Uhr

hier Tickets reservieren

Zu Fuß nach Rom - Auf dem Franziskusweg

Die Schönheit der Landschaft als Wiege der Kultur und Inspiration
Eine Live-Reportage von Martin Engelmann


Der Fotograf Martin Engelmann war in den letzten Jahren mehrmals per Pedes auf dem Franziskusweg von Florenz nach Rom unterwegs. In seiner neuen Live-Reportage begibt er sich auf die Suche nach den schönsten Landschaften im grünen Herzen Italiens und versucht das Geheimnis der Inspiration geschichtsträchtiger Persönlichkeiten wie Leonardo da Vinci, Michelangelo und Franz von Assisi zu ergründen.


Im Jahre 1209 pilgert Franz von Assisi nach Rom, um von Papst Innozenz III. die Legitimation seiner Lebensweise zu erbitten. Seine Reise führt ihn durch die schönsten Gebiete Italiens und Franziskus entdeckt die Liebe zur Natur. Jahrhunderte später wird diese außergewöhnliche Landschaft abermals zur Inspirationsquelle für große Künstler und Denker: Leonardo da Vinci, Michelangelo, Dante oder Botticelli - die Meister ihrer Epoche.

"Frieden findet man nur in den Wäldern." (Michelangelo)

Der Pilgerweg führt von Florenz über Assisi nach Rom. 567km voll einzigartiger Natur im grünen Herzen Italiens. Während die Städte der Toskana, Umbriens und Latiums die Besucher einladen, Kunst und Kultur hautnah zu erleben, locken die beschaulichen Dörfer am Land mit ihrer pittoresken Schönheit.

"Mit jedem Schritt den ich gehe, komme ich mir näher."

Martin Engelmann arbeitete über drei Jahre an seiner neuen Live-Reportage und hat sich mehrmals auf den Weg begeben. Er ist kein klassischer Pilger und auch nicht auf der Suche nach Gott. Es ist die Lust am Wandern, das Bedürfnis neue Energie zu tanken und sich dem Rausch an Natur und Kultur hinzugeben, die ihn antreibt. In magischen Bildern berichtet er von seiner Reise. Sie führt ihn viele Jahrhunderte in die Vergangenheit, auf einen Weg, an dem jedes Kunstwerk wie ein Meilenstein am Wegrand steht, um daran zu erinnern, dass die Schönheit der Landschaft die Inspiration und somit die Wiege der Kultur ist.

„Die moderne Zivilisation hat uns die Stille genommen, wer pilgert, kann sie sich zurückerobern"(Martin Engelmann)



 





 


Sommer 2016
 
Spenden für die Elterninitiative

Auch in der letzten Saison konnten wir wieder zahlreiche Kalender verkaufen und Spenden sammeln. Somit konnten wir nach Saisonende 750 EUR an die Elterninitiative überweisen und sind stolz zur Umsetzung weiterer Projekte beigetragen zu haben.

Ein ganz herzlicher Dank geht an die Besucher der Vortragsreihe für die vielen Spenden!